Die auf dieser Seite geposteten Bilder unterliegen dem Urheberrechtsgesetz und sind ausschließlich nur zum privaten Gebrauch freigegeben. Für eine Genehmigung zur Nutzung zu kommerziellen sowie nicht-privaten Zwecken kann aber jederzeit bei mir formlos angefragt werden.

Einige meiner Arbeiten können käuflich erworben werden. Bei Interesse schauen Sie bitte auf der Website der Online-Kunstgalerie ArtQuid nach unter

http://www.artquid.com/search/?q=susanne+klabunde



Dienstag, 14. März 2017



Schnuffelhase in seiner natürlichen Umgebung :)
(digital)
Ich finde die upcycling-Kuscheltiere von Madame Goldbeere ganz hinreißend. Dieses, was da so gemütlich auf meinen Kissen herumlungert, war mal eine 2nd-hand-Feinstrickjacke. Zur facebook-Seite von Goldbeere geht es hier lang!

Montag, 13. Februar 2017



Doodle-icious.de
Endlich habe ich mich aufgerafft und eine eigene Homepage erstellt. Geht ja zum Glück ganz fix und zippedizapp, wenn man sich einmal ernsthaft dransetzt. Und das schöne an dem Baukastensystem ist, dass man daran immer weiter herumbasteln kann, bis einem alles richtig gut gefällt.
www.doodle-icious.de

Donnerstag, 9. Februar 2017



Ein kleiner Vorgeschmack auf den Sommer
Mit Illustrator "malen" macht richtig Spaß...

Samstag, 12. November 2016



Ein bisschen goldene Herbststimmung
Herbst ist meine liebste Jahreszeit, und darum fange ich damit auch an :)

Montag, 31. Oktober 2016



Und weil heute Halloween ist... :)
Bewerbungsfoto mal anders. Damit ich mich endlich in der Dämonenfachhochschule anmelden kann. - Ich bin doch eindeutig der Sommertyp, oder?

Mittwoch, 20. April 2016

Heute auch mal etwas persönliches. 
Am 3. November vor anderthalb Jahren ist meine Omi mütterlicherseits 100 Jahre alt geworden. Natürlich haben wir gefeiert. Ich mein, 100 Jahre! Wahnsinn! Wenn ich groß bin, will ich auch mal so alt werden!
Na jedenfalls hatte mein Cousin Steffen aus der Schweiz die wunderprächtige Idee, die Omi über ihr Leben zu interviewen und daraus ein Buch zu machen. Machen zu lassen, nämlich von mir, und ich finde, es ist bis auf Kleinigkeiten ganz gut geworden. Nachdem es in familienkompatibler Auflage gedruckt worden war, gab es den erstaunlichen Moment, als plötzlich nach Verteilung des Buches auf dem Festbankett 50, 60 Köpfe auf einmal sich hochkonzentriert in ihr Exemplar versenkten. Alle mucksmäuschenstill. Aber nicht lange, ein paar Minuten später wurde weiter das Büffet geplündert :)
In dem Buch sind viele zum Teil sehr alte Familienfotos, die ich vorher noch nicht kannte, und ich hätte wirklich gerne noch mehr davon hineingetan. Wie man sieht, habe ich es in einer Art Tagebuchstil gehalten, mit Notizen, Fotos, Zeitungsausschnitten und Rosen als Glanzbildern, wie man sie früher in Poesiealben geklebt hat. Rosen waren immer ihre Lieblingsblumen. Und natürlich darf ein schicker geprägter Einband mit Goldschnitt nicht fehlen. 100, nämlich! Da gehört sich das.

Ruhe in Frieden, liebe Omi! Ich hoffe, es gefällt dir auf deiner persönlichen Wolke mit all den lieben Engelein, und es ist alles so friedvoll und selig, wie du es dir immer gewünscht hast :)

Dienstag, 22. September 2015


Manu und Sam 
und das schauerliche Heulen aus der Tiefe,
eine Geschichte von Marion Esser
ca. 70 digitale Illustrationen

Endlich ist das Buch fertig. Von Anfang bis Ende hat es ungefähr ein Jahr gedauert, was unter Anderem auch daran lag, dass ich immer wieder fürchterliche Angst davor hatte, dass die Bilder der Autorin nicht gefallen. War eigentlich jedesmal unbegründet, aber trotzdem hat es mich ganz schön ausgebremst. Es hat ziemlich lange gebraucht, bis DER Knoten mal geplatzt war :)

Hier geht es zur Bestellung direkt beim proiecta-Verlag und hier, man kommt ja kaum drum herum heutzutage, bei Amazon.

Und natürlich gönne ich euch auch einen kleinen optischen Vorgeschmack auf diese bezaubernde Geschichte:



Und eine Schildkröte kommt auch darin vor. Das hier ist der liebe, verehrte Carettus :)