Die auf dieser Seite geposteten Bilder unterliegen dem Urheberrechtsgesetz und sind ausschließlich nur zum privaten Gebrauch freigegeben. Für eine Genehmigung zur Nutzung zu kommerziellen sowie nicht-privaten Zwecken kann aber jederzeit bei mir formlos angefragt werden.

Einige meiner Arbeiten können käuflich erworben werden. Bei Interesse schauen Sie bitte auf der Website der Online-Kunstgalerie ArtQuid nach unter

http://www.artquid.com/search/?q=susanne+klabunde



Dienstag, 22. September 2015


Manu und Sam 
und das schauerliche Heulen aus der Tiefe,
eine Geschichte von Marion Esser
ca. 70 digitale Illustrationen

Endlich ist das Buch fertig. Von Anfang bis Ende hat es ungefähr ein Jahr gedauert, was unter Anderem auch daran lag, dass ich immer wieder fürchterliche Angst davor hatte, dass die Bilder der Autorin nicht gefallen. War eigentlich jedesmal unbegründet, aber trotzdem hat es mich ganz schön ausgebremst. Es hat ziemlich lange gebraucht, bis DER Knoten mal geplatzt war :)

Hier geht es zur Bestellung direkt beim proiecta-Verlag und hier, man kommt ja kaum drum herum heutzutage, bei Amazon.

Und natürlich gönne ich euch auch einen kleinen optischen Vorgeschmack auf diese bezaubernde Geschichte:



Und eine Schildkröte kommt auch darin vor. Das hier ist der liebe, verehrte Carettus :)

Montag, 31. August 2015



Kalender 2015 für die Katzenhilfe Neuwied e.V.
Artwork digital
Letztes Jahr habe ich einen Kalender für den Verein gemacht. Die Fotos bekam ich geliefert, und habe nach dem obigen Muster für jede Seite eine individuelle Borte gemalt. Die von September ist mein absoluter Liebling, hat aber auch mit am längsten gedauert. Es hat solchen Spaß gemacht, die Buchstaben zusammen zu puzzeln, dass es gut aussieht! :)

Mittwoch, 20. Mai 2015


Logo für ein Benefizturnier, digital
Für die Integration von Flüchtlingen und Migranten. Wie unschwer zu erkennen ist (zumindest für Bonner :) wurden markante Bonner Gebäude als Silhouette verwendet. 

Und weil ich es interessant finde, die einzelnen Schritte zu sehen, wie sich so ein Entwurf von der hastig hingekritzelten Skizze zum endgültigen Logo entwickelt, hier noch eine kleine Animation. 

Montag, 18. Mai 2015


Logo für Poetry Slam, digital 
Für einen interkulturellen Poetry Slam, der jedes Jahr einmal in Bonn stattfindet, habe ich dieses Logo erstellt. Ich finde es toll, mit Typo zu spielen, darum habe ich diese zum Teil in schwarze, weiße und rote Piktogramme umgewandelt, welche alle für einen der fünf Kontinente stehen, wobei auch der jeweilige Buchstabe in dem kulturellen Symbol, wofür dieser Kontinent/das Land/die Stadt bekannt ist, drin vorkommt. Wenn irgendjemand diesen Blog lesen würde, würde ich glatt fragen, ob es wer erraten kann ^^ 

Edit: und beim Poetry Slam ist uns aufgefallen, dass ich doch tatsächlich Afrika vergessen habe. Es sind nämlich sechs Kontinente. Wie doof kann man eigentlich sein. *gnarf*